• Regens Wagner – unter diesem Namen gehen Menschen mit und ohne Behinderung ein Stück ihres Lebens gemeinsam.

    Erfahren Sie mehr über unsere Wurzeln...
  • Das Regens-Wagner-Werk ist in gemeinsamer Ausrichtung organisiert und besteht aus 14 regionalen Zentren in Bayern und einer Stiftung in Ungarn.

    Erfahren Sie mehr über unsere Struktur...
  • ... ich finde meinen Weg!

    „Ich finde meinen Weg“ heißt Achtung und Unterstützung der individuellen Lebenswege, die wir mit Menschen mit Behinderung gehen wollen.
  • Wir wollen das Erbe von Johann Evangelist Wagner in den sich wandelnden Herausforderungen weiterführen.

    Wir tragen gemeinsam zur Erfüllung und Gestaltung des christlichen Auftrages von Regens Wagner bei.
  • Bei uns sind Menschen mit Behinderung mit ihren Anliegen und Bedürfnissen willkommen: Kinder und Jugendliche, Frauen und Männer, Erwachsene und alte Menschen.

Willkommen bei Regens Wagner Absberg!

Seite
1 2345678910... »
122 Treffer

Seit kurzem im Einsatz bei Regens Wagner Absberg ist ein nagelneuer, für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung ausgelegter, Mercedes Sprinter. Möglich wurde die rund 80.000 Euro teure Neuanschaffung des modernen Kleinbusses durch großzügige Förderung der Aktion Mensch, die auf Antrag einen Großteil der Kosten übernahm.

Als echter Publikumsmagnet erwies sich einmal mehr der traditionelle Adventsbasar von Regens Wagner Absberg im Innenhof des Deutschordensschlosses. Bereits vor 13 Uhr, eine gute halbe Stunde vor dem offiziellen Beginn, strömten die Besucher auf das Gelände, um sich mit weihnachtlichen Dekorationen einzudecken und einen der leckeren Adventsstollen oder Nusszöpfe zu erstehen.

Schade, dass sich das Wetter beim gestrigen St. Martins-Umzug von seiner ungemütlich-regnerischen Seite zeigte, so dass weniger Umzugsteilnehmer kamen als sonst. Die Organisatoren vom Seelsorgeteam hatten sich wieder alle Mühe gegeben, an das Wirken des Heiligen Martin zu erinnern und an verschiedenen Haltepunkten zu versinnbildlichen, dieses Mal mit Hilfe von Schattenfiguren. Nach dem Lichterzug mit Musik und Gesang zog es die wackere Schar in das gemütliche Müßighofbistro, wo heiße Getränke und leckeres, vorweihnachtliches Gebäck auf die durchnässten Umzügler warteten.

Kurzweilig, heiter und unterhaltsam ‒ so lässt sich die Theaterpremiere von „Heidi und der Almöhi“ in der Luna Bühne Weißenburg umschreiben. Vor der als Kurzkomödie angelegten Inszenierung, frei nach den Kinderbuchklassikern von Johanna Spyri, stimmte das Ingolstädter Veeh-Harfen-Ensemble „Trotzdem“ musikalisch auf das Theaterstück ein. Dann ging es auch schon los.

Noch rund 30 Müßighof-Weihnachtsgänse zu haben (14.11.2016)

Für viele ist ein leckerer Gänsebraten der Inbegriff (vor-)weihnachtlicher Kulinarik. Anfang/Mitte Dezember stehen die beliebten Müßighof-Gänse zum Verkauf. Das biologisch aufgezogene Geflügel gilt als echte Delikatesse. Interessenten können ihre Bestellung direkt im Hofladen aufgeben. Achtung: am Heiligen Abend können aus logistischen Gründen keine Gänse mehr ausgeliefert werden.

Übrigens: Die Straßenbauarbeiten in Absberg sind abgeschlossen, so dass der Müßighof wieder wie gewohnt zu erreichen ist.

Gut 100 Menschen fanden sich am vergangenen Samstag in der ev. Stadtkirche St. Marien in Gunzenhausen ein, um der Abschlussveranstaltung des Kunstsommers von Regens Wagner Absberg unter dem Motto „Das Leuchten zwischen Himmel und Erde“ beizuwohnen. Dr. Hubert Soyer, Gesamtleiter Regens Wagner Absberg, erläuterte in seiner Begrüßung die verschiedenen Facetten des Leuchtens, sei es als eng mit der Dunkelheit im Zusammenhang stehendes Naturphänomen, das Leuchten in den Augen von Kindern oder das uns selbst innewohnende Leuchten. Die Kirche als feierlicher Rahmen biete Gelegenheit, so Dr. Soyer, „das Leuchten vielleicht in uns zu entdecken“.

Fix war los war auch in diesem Jahr wieder auf dem Consozial-Gemeinschaftsstand von Regens Wagner. Zahlreiche Mitarbeiter aus den regionalen Zentren, Geschäftspartner und interessierte Besucher, darunter Bezirkstagspräsident Richard Bartsch (Foto), schauten vorbei, um sich über die Arbeit und aktuelle Entwicklungen auszutauschen. Bei Kaffeespezialitäten und Kaltgetränken, süßen und herzhaften Snacks wurde eifrig diskutiert und Kontakte aufgefrischt bzw. vertieft. Sehr viel Zuspruch erfuhr das diesjährige Kunstkubus-Design mit großformatigen Fotos eines Kunstworkshops von Regens Wagner Absberg.

Sichtlich angetan und vorfreudig zeigten sich Angehörige der zukünftigen Bewohner des Wohnanlagen-Neubaus in Langlau bei ihrem Besuch auf dem Baugelände in der Bahnhofstraße. Auf Einladung von Joachim Gamperling, stellv. Gesamtleiter Regens Wagner Absberg und Lisa Wägemann, Bereichsleiterin Wohnen, waren diese angereist, um sich vor Ort die Wohneinrichtung mit Förderstätte erklären und zeigen zu lassen.

Filmbeitrag über die Baumpflanzaktion jetzt online (21.10.2016)

Hier geht es zum Filmbeitrag des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt über die Baumpflanzaktion am Müßighof im Rahmen des Festaktes anlässlich des 775-jährigen Bestehens der Dillinger Franziskanerinnen.

https://www.youtube.com/watch?v=4CQYLfyWcUk

Anlässlich des 775-jährigen Bestehens der Kongregation der Dillinger Franziskanerinnen hatten die Ordens-Schwestern von Regens Wagner Absberg unter der Federführung von Sr. Regina-Maria zu einem feierlichen Festakt mit Baumpflanzaktion an die Antoniuskapelle auf den Müßighof eingeladen. Dr. Hubert Soyer, Gesamtleiter Regens Wagner Absberg, durfte bei herbstlicher Witterung unter den Gästen unter anderem Absbergs Bürgermeister Helmut Schmaußer, den Stellvertreter des Landrats, Robert Westphal, Sparkassengeschäftstellenleiter Erik Seitz sowie die Absberger Gemeindepfarrer Gerhard Grössl (kath.) und Dietmar Schuh (ev.), begrüßen.


Seite
1 2345678910... »
Suche
Suche starten

Stallweihnacht

Wann?

14.12.2016

Wo?

Müßighof
Müßighof 1
91720 Absberg

Veranstalter

Regens Wagner Absberg