Begleitete Elternschaft


 

Wir unterstützen Eltern mit geistiger Behinderung.

Menschen mit geistiger Behinderung möchten genauso Kinder haben wie andere Menschen.
Aber für Eltern mit geistiger Behinderung ist es oft schwer.
Eltern mit geistiger Behinderung brauchen Unterstützung.
Dann können sie sich gut um ihr Kind kümmern.
Dann können sie ihr Kind gut erziehen.

Zum Beispiel:
Eine Mutter kann nicht verstehen,
was ihr Baby gerade braucht.
Ein Vater kann die Uhr nicht lesen.
Er weiß nicht wann sein Kind in den Kindergarten muss.
Eine Mutter hatte eine Gehirnverletzung.
Sie kann nicht mit ihrem Kind lernen.
Ein Vater hat Angst vor vielen Menschen.
Er kann im Supermarkt keine Windeln einkaufen.

Wir helfen dann der Mutter.
Wir helfen dann dem Vater.

     
              


Wer bezahlt Hilfen für die Eltern?

Die Hilfe kostet Geld.
Wenn Sie kein Geld haben, können Sie einen Antrag schreiben.
Wir helfen Ihnen dabei.
Das Amt bezahlt dann den Mitarbeiter.

Sie können bei uns anrufen


Telefon-Nummer: 0 98 22 72 08
Telefon-Nummer: 0 98 51 57 64 64 0


Sie können vorbei kommen


Offene Hilfen AN-Süd
Adlerstraße 1
91572 Bechhofen

Offene Hilfen AN-Süd
Crailsheimer Str. 27
91550 Dinkelsbühl

Sie können uns eine E-Mail schicken

erika.ebert[at]regens-wagner[dot]de
nadja.rister[at]regens-wagner[dot]de
peter.faigle[at]regens-wagner[dot]de

Das sind unsere Mitarbeiter in der Eltern-Assistenz



Wir beraten Sie


   Erika Ebert

  Nadja Rister  

   Peter Faigle

Suche
Suche starten