AUDI-Team brachte Müßighof auf Vordermann

Mit einer Mannschaft so stark wie noch nie rückte das AUDI-Freiwilligenteam der Abteilung I/EZ82 am vergangenen Samstag an, um dem Landwirtschaftlichen Leiter Albert Strobl auf seinem Betriebsgelände Müßighof bei den letzten großen Maßnahmen in Vorbereitung auf das Sommerfest „unter die Arme zu greifen“. Was anfangs wie ein Familienausflug aussah, entpuppte sich einmal mehr als schweißtreibender Arbeitseinsatz. Albert Strobl hatte heuer gleich mehrere „Baustellen“ auf dem Programm.

Neben der Sanierung der efeuberankten Veranda, direkt neben dem Bauernhofmuseum, galt es, mehrere Holztore und Pforten zu zimmern, den Roundpen auszubessern und eine Sechseckback rund um den großen Baum vor dem Alpakagehege zu bauen. Schnell fanden sich die Teams für die einzelnen Projekte zusammen, die durch Bewohner/-Innen und Mitarbeiter/-Innen von Regens Wagner Absberg verstärkt wurden.

Wer gedacht hatte, die mitangereisten Frauen und Kinder würden nur die Männer arbeiten lassen, wurde eines Besseren belehrt: Akkuschrauber, Bohrmaschine und Kreissäge sah man schnell in den Händen der Damen, die sich als geschickte Handwerkerinnen erwiesen und auch die etwas älteren Kinder halfen tüchtig mit. In der Folge musste reichlich Holz geschnitten, exakt gemessen und viel geschraubt werden. Natürlich nahm sich auch Einrichtungsleiter Dr. Hubert Soyer Zeit, um mit anzupacken. Schön zu sehen war einmal mehr, dass trotz der schweren Arbeit alle ihren Spaß hatten. Ganz harmonisch wechselten Teilnehmer zu den Teams anderer Projekte oder halfen, wenn Not am Mann war.

Ein heftiger Regenschauer ging zur Mittagszeit herunter und unterbrach die Aktivitäten. Gute Gelegenheit für die fleißigen Helfer sich bei einem gemeinsamen Mittagessen im Müßighof zu stärken. Eine unliebsame Überraschung gab es nach dem Essen anschließend bei der Veranda, die eigentlich nur neue Bodendielen spendiert bekommen sollte: Wie sich nach Entfernen der Holzplanken herausstellte, waren auch die tragenden Grundbalken teilweise durchgefault und morsch. Spontan wurde der Entschluss gefasst, die Veranda komplett abzureißen und neu zu bauen. Das dafür nötige Bauholz wurde sogleich vom nahegelegenen Sägewerk abgeholt und mit der Kettensäge zugeschnitten. Es dauerte nicht lange, bis die Grundkonstruktion komplett erneuert war.

Gegen 15:00 Uhr waren, mit Ausnahme der Veranda, sämtliche Bauvorhaben komplett fertig und man traf sich zu Kaffee und Kuchen in der Scheune. Abschließend wurden die obligatorischen Abschlussfotos an der neuen Eingangspforte geknipst. Regens Wagner Absberg bedankt sich an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern!

« Zurück

Suche
Suche starten

Ausstellung: "Was hätte ich denn Ihrer Meinung nach tun sollen?"

Wann?

Beginn: 20.05.2017 14:00 Uhr
Ende: 24.09.2017 16:00 Uhr

Wo?

Kunstbesetzte Haus
Gartenstraße 18
91710 Gunzenhausen

Konzert der Lebenshilfe Ansbach

Wann?

01.09.2017
19:30 bis 21:00 Uhr

Wo?

Kunstbesetztes Haus
Gartenstraße 18
Gunzenhausen

Veranstalter

Regens Wagner Absberg

 Infos zur Ausstellung

 

 

Bistro-Speisepläne Müßighof

     21.08. - 27.08.

    28.08. - 03.09.