"Songs für alle" begeisterte Besucher

Einen wunderbaren musikalischen Nachmittag bescherten Manfred Rehm, Elisabeth Lange und Franz Wenzel den Besuchern von „Songs für alle“. Das Trio spielte im Garten des Kunstbesetzten Hauses bekannte Songs aus den Bereichen Pop, Rock, Country, Songwriter, instrumental begleitet von Gitarren, Piano und Bluesharp.

„Musik ermöglicht Teilhabe, Musik schlägt Brücken, bringt Menschen zusammen. Bei der Begegnung mit Musik erleben Menschen ihre Möglichkeiten und Ressourcen“, erklärt Initiator Manfred Rehm das Konzept hinter der Veranstaltung. Gemeinsam mit der Ingolstädter Sängerin sowie dem Sänger der Cover-Rockband „Männer ohne Nerven“ machte der Musiktherapeut und Leiter des Treuchtlinger Nachsorgezentrums für Menschen nach Schädel-Hirntrauma (SHT) rund 90 Minuten "ehrliche" Musik zum Zuhören und Mitmachen. Wie gewohnt klatschten und sangen viele der Bewohnerinnen und Bewohner tüchtig mit oder tanzten vor der Bühne. Besonders bejubelt wurde eine Eigenkomposition von Manfred Rehm, die wir, hoffentlich, in Kürze auf unserer Homepage präsentieren dürfen. Gesamtleiter Dr. Hubert Soyer nahm dem Trio das Versprechen ab, wiederzukommen.

« Zurück

Suche
Suche starten

Ausstellung: "Was hätte ich denn Ihrer Meinung nach tun sollen?"

Wann?

Beginn: 20.05.2017 14:00 Uhr
Ende: 24.09.2017 16:00 Uhr

Wo?

Kunstbesetzte Haus
Gartenstraße 18
91710 Gunzenhausen

Konzert der Lebenshilfe Ansbach

Wann?

01.09.2017
19:30 bis 21:00 Uhr

Wo?

Kunstbesetztes Haus
Gartenstraße 18
Gunzenhausen

Veranstalter

Regens Wagner Absberg

 Infos zur Ausstellung

 

 

Bistro-Speisepläne Müßighof

     21.08. - 27.08.

    28.08. - 03.09.