Perzeptiv Fördernde Begleitung

Kommunikation im Dialog

Der Körper ist die Existenzform, in der wir Menschen in der Welt sind. Über seine Bewegung nehmen wir die Welt wahr, gehen auf die Welt zu und nehmen Beziehung zu anderen Menschen auf. Wahrnehmung, Bewegung und Kommunikation bilden die Grundlagen der menschlichen Entwicklung.

Menschen mit Behinderung sind in ihrer Sinneserfahrung vielfach beeinträchtigt, zum Beispiel in der Wahrnehmung ihres eigenen Körpers und ihrer Umwelt, ihrer Selbstwahrnehmung und der Wahrnehmung anderer Menschen, in der Sprechentwicklung und der Bewegungsmöglichkeit.

 

 

PFB bietet Ansätze eine effektive Umgebung für die Entwicklung und das Lernen schwer behinderter Menschen zu schaffen. Dabei wird Beziehung und Kommunikation gezielt als pädagogisches, pflegerisches und therapeutisches Mittel eingesetzt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen mit der eigenen Bewegungsfähigkeit ihrem Gegenüber, sich selbst und die Umwelt zu entdecken. So kann der Mitarbeiter in der Rolle des "Du" dem Menschen mit Behinderung helfen, ganz er selbst, das heißt "Ich" zu sein.


 

Der Schwerpunkt aller Angebote ist darauf gerichtet, über die unterschiedlichen Sinnesebenen die teilnehmende Person durch Berührung und Bewegung zu Eigenwahrnehmung und Kommunikation einzuladen.

Der Dialog ist so gestaltet, dass sich der Mensch als sicher und orientiert erlebt. Er erhält ein Angebot, sich und seine Umgebung wahrzunehmen und mit ihr in Kontakt zu treten. Dies stellt die Ausgangsbasis für Entwicklung, Lebensqualität und Teilhabe dar.

Suche
Suche starten

 

Peter Webert
Kinaestheticstrainer Stufe II

E-Mail:
peter.webert@regens-wagner.de

Grundkurs PFB "Basale Stimulation"

Termin / Kurszeit
01.-03. Februar 2017

tägl. von 9:00 - 17:00 Uhr

Ort: Therapiezentrum Regens Wagner Absberg

Kursdetails zum Download (PDF)