• Regens Wagner – unter diesem Namen gehen Menschen mit und ohne Behinderung ein Stück ihres Lebens gemeinsam.

    Erfahren Sie mehr über unsere Wurzeln...
  • Das Regens-Wagner-Werk ist in gemeinsamer Ausrichtung organisiert und besteht aus 14 regionalen Zentren in Bayern und einer Stiftung in Ungarn.

    Erfahren Sie mehr über unsere Struktur...
  • ... ich finde meinen Weg!

    „Ich finde meinen Weg“ heißt Achtung und Unterstützung der individuellen Lebenswege, die wir mit Menschen mit Behinderung gehen wollen.
  • Wir wollen das Erbe von Johann Evangelist Wagner in den sich wandelnden Herausforderungen weiterführen.

    Wir tragen gemeinsam zur Erfüllung und Gestaltung des christlichen Auftrages von Regens Wagner bei.
  • Bei uns sind Menschen mit Behinderung mit ihren Anliegen und Bedürfnissen willkommen: Kinder und Jugendliche, Frauen und Männer, Erwachsene und alte Menschen.

Willkommen bei Regens Wagner Absberg!

Seite
« ... 5678910 11121314... »
172 Treffer

Angehende Ergotherapeuten der Johannesbad Medfachschule und Künstler von Regens Wagner Absberg gestalten zusammen ein Kunstprojekt. Am Montag und Dienstag, 11. und 12. April, findet der diesjährige Auftakt in Bad Elster statt. Das Thema dieses Jahr: Porträt. Beim Gegenbesuch zwei Wochen später (20. und 21. April) in Absberg werden die Werke fertiggestellt.

Das Kunstprojekt ist mittlerweile fester Bestandteil der Ergotherapie-Ausbildung an der Johannesbad Medfachschule Bad Elster (www.medfachschule.de). Positiver Nebeneffekt: In den vergangenen 15 Jahren haben etwa 100 Schüler aus Bad Elster ein Praktikum bei Regens Wagner in Absberg absolviert.

„Viele Tropfen lebendigen Wassers“ so lautete das Thema der diesjährigen Osterbrunnenfeier am Freitag, den 18. März bei Regens Wagner in Absberg. Während der gemeinsamen Andacht im Innenhof, unter der Leitung von Pfarrer Gerhard Grössl, wurde allen schnell klar, dass jeder Wassertropfen kostbar ist und dass wir achtsam damit umgehen sollten. Elke Hausmann vom Regens Wagner-Seelsorgeteam und viele fleißige Bewohner hatten im Vorfeld über 800 Eier marmoriert und bemalt, um mit diesen und den selbst gebundenen grünen Girlanden den Osterbrunnen zu schmücken.

 

Prominenten Besuch hatte der noch laufende Grundkurs „Kinaesthetics Gesundheit am Arbeitsplatz“ im Absberger Therapiezentrum. Prof. Hiroko Tadaura aus Tokio (Japan) nutzte die Veranstaltung im Rahmen mehrerer Deutschlandtermine, um ihre wissenschaftliche Arbeit in den Bereichen menschliche Anatomie, Bewegungsmuster, Folgerungen für die Pflege und den Umgang mit kranken, beeinträchtigten Menschen, zu erweitern bzw. zu vertiefen.

Vom 8. Dezember 2015 bis 20. November 2016 findet das von Papst Franziskus ausgerufene Heilige Jahr der Barmherzigkeit statt.  Vor diesem Hintergrund hat das Seelsorgeteam von Regens Wagner Absberg für Menschen aus den Wohngruppen einen „Besinnungstag“ veranstaltet, der das Thema Barmherzigkeit in den Mittelpunkt stellte.

Vom 8. Dezember 2015 bis 20. November 2016 findet das von Papst Franziskus ausgerufene Heilige Jahr der Barmherzigkeit statt.  Vor diesem Hintergrund hat das Seelsorgeteam von Regens Wagner Absberg für Menschen aus den Wohngruppen einen „Besinnungstag“ veranstaltet, der das Thema Barmherzigkeit in den Mittelpunkt stellte.

Freiwillige gesucht (08.03.2016)

Eine  spannende und kurzweilige Reise in die Vergangenheit unternahmen rund 30 Teilnehmer des Vortrags „Die Dillinger Franziskanerinnen und Regens Wagner“ am vergangenen Freitagnachmittag im Absberger Therapiezentrum. Sr. M. Bernadette Gevich OSF aus Lauterhofen referierte über die Anfänge, das Wirken sowie über die Höhen und Tiefen der Dillinger Franziskanerinnen, die in diesem Jahr ihr 775-jähriges Bestehen feiern.

 

Ausstellung in Nürnberg (24.02.2016)

Vom 1. März bis 19. April 2016 werden in der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus (Königstr. 64, 90402 Nürnberg) Arbeiten von Menschen mit Behinderung aus den Ateliers von Regens Wagner Absberg und Zell ausgestellt. Bewohner, Mitarbeiter und Freunde sind herzlich eingeladen zur Vernissage der Ausstellung "Was Menschen sich beeilen, zu vergessen", am 9. März um 18 Uhr. Weitere Informationen telefonisch unter Tel. 0911 / 2 34 60 oder im Internet unter www.cph-nuernberg.de

 

Mit einem 4:4 endete die Fußballpartie des F.C. Regens-Wagner Absberg gegen das „Allstar-Team“ der DjK Oberelbach beim 2. Obererlbacher Winterbudenzauber am Samstag. Auf Einladung des DjK-Jugendfußball-Abteilungsleiters Maik Brückner traten unsere Kicker zum Freundschaftsspiel an. Ausgetragen wurde die Begegnung in der Halle des Simon Marius Gymnasiums.

„Dass schon einmal auch zwei Esel den Weg in die Sparkasse gefunden haben“, daran könne er sich beim besten Willen nicht erinnern, sagte Dieter Riehl, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Vereinigten Sparkassen Gunzenhausen, bei seiner Begrüßung der rund 60 Vernissage-Gäste in der Hauptstelle am Marktplatz. „Im Dialog“ nennt sich die Ausstellung von Absberger Künstlern, die am Freitag Eröffnung feierte.


Seite
« ... 5678910 11121314... »

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Suche
Suche starten

Ausstellung: "Was hätte ich denn Ihrer Meinung nach tun sollen?"

Wann?

Beginn: 20.05.2017 14:00 Uhr
Ende: 24.09.2017 16:00 Uhr

Wo?

Kunstbesetztes Haus
Gartenstraße 18
Gunzenhausen

Erntedankfest am Müßighof

Wann?

23.09.2017
10:00 bis 14:00 Uhr

Wo?

Müßighof
Müßighof 1
91720 Absberg

Veranstalter

Regens Wagner Absberg

 Infos zur Ausstellung
"Was hätte ich denn Ihrer
Meinung nach tun sollen?"

 

 

Bistro-Speisepläne Müßighof

      11.09. - 17.09.

      18.09. - 24.09.