• Regens Wagner – unter diesem Namen gehen Menschen mit und ohne Behinderung ein Stück ihres Lebens gemeinsam.

    Erfahren Sie mehr über unsere Wurzeln...
  • Das Regens-Wagner-Werk ist in gemeinsamer Ausrichtung organisiert und besteht aus 14 regionalen Zentren in Bayern und einer Stiftung in Ungarn.

    Erfahren Sie mehr über unsere Struktur...
  • ... ich finde meinen Weg!

    „Ich finde meinen Weg“ heißt Achtung und Unterstützung der individuellen Lebenswege, die wir mit Menschen mit Behinderung gehen wollen.
  • Wir wollen das Erbe von Johann Evangelist Wagner in den sich wandelnden Herausforderungen weiterführen.

    Wir tragen gemeinsam zur Erfüllung und Gestaltung des christlichen Auftrages von Regens Wagner bei.
  • Bei uns sind Menschen mit Behinderung mit ihren Anliegen und Bedürfnissen willkommen: Kinder und Jugendliche, Frauen und Männer, Erwachsene und alte Menschen.

Willkommen bei Regens Wagner Absberg!

Seite
« ... 5678910 11121314... »
167 Treffer

Freiwillige gesucht (08.03.2016)

Eine  spannende und kurzweilige Reise in die Vergangenheit unternahmen rund 30 Teilnehmer des Vortrags „Die Dillinger Franziskanerinnen und Regens Wagner“ am vergangenen Freitagnachmittag im Absberger Therapiezentrum. Sr. M. Bernadette Gevich OSF aus Lauterhofen referierte über die Anfänge, das Wirken sowie über die Höhen und Tiefen der Dillinger Franziskanerinnen, die in diesem Jahr ihr 775-jähriges Bestehen feiern.

 

Ausstellung in Nürnberg (24.02.2016)

Vom 1. März bis 19. April 2016 werden in der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus (Königstr. 64, 90402 Nürnberg) Arbeiten von Menschen mit Behinderung aus den Ateliers von Regens Wagner Absberg und Zell ausgestellt. Bewohner, Mitarbeiter und Freunde sind herzlich eingeladen zur Vernissage der Ausstellung "Was Menschen sich beeilen, zu vergessen", am 9. März um 18 Uhr. Weitere Informationen telefonisch unter Tel. 0911 / 2 34 60 oder im Internet unter www.cph-nuernberg.de

 

Mit einem 4:4 endete die Fußballpartie des F.C. Regens-Wagner Absberg gegen das „Allstar-Team“ der DjK Oberelbach beim 2. Obererlbacher Winterbudenzauber am Samstag. Auf Einladung des DjK-Jugendfußball-Abteilungsleiters Maik Brückner traten unsere Kicker zum Freundschaftsspiel an. Ausgetragen wurde die Begegnung in der Halle des Simon Marius Gymnasiums.

„Dass schon einmal auch zwei Esel den Weg in die Sparkasse gefunden haben“, daran könne er sich beim besten Willen nicht erinnern, sagte Dieter Riehl, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Vereinigten Sparkassen Gunzenhausen, bei seiner Begrüßung der rund 60 Vernissage-Gäste in der Hauptstelle am Marktplatz. „Im Dialog“ nennt sich die Ausstellung von Absberger Künstlern, die am Freitag Eröffnung feierte.

Regens Wagner Absberg und die Vereinigten Sparkassen Gunzenhausen präsentieren: Kunst „Im Dialog“. Am 19. Februar, ab 18 Uhr, wird die gleichnamige Ausstellung in den Räumen der Sparkassen-Hauptstelle am Marktplatz mit einer Vernissage eröffnet. Der Eintritt ist frei.

Am Faschingsdienstag ging es noch einmal richtig rund bei Regens Wagner Absberg. In der TENE Gunzenhausen feierten Bewohner und Betreuer ausgelassen bei fröhlicher Musik, sangen, tanzten und machten eine Polonnaise durchs Gebäude. Fast alle Damen zeigten sich schön kostümiert und präsentierten sich in bester Partylaune, wie die Bilder belegen.

Einen Riesengaudi hatten rund 90 Faschingsfreunde am „unsinnigen Donnerstag“ beim Seniorenfasching im Müßighof-Bistro. Dank freundlicher Unterstützung der örtlichen Presse fanden nicht nur zahlreiche Bewohner von Regens Wagner Absberg, sondern zunehmend auch feierlustige Pensionäre aus der Region den Weg in die kleine Faschingshochburg am Brombachsee.

Liebe Kollegen bei Regens Wagner Absberg,

Seit einigen Wochen ist die Wohnung  der Dillinger Franziskanerinnen bei Regens Wagner in der Hauptstraße in Absberg wieder voll bewohnt!
Ich bin die Neue, Sr. M. Lucia Steigenberger, und freue mich sehr, Ihnen allen meine herzlichen Grüße  zu schicken und mich Ihnen vorzustellen.

Das Flüchtlingsthema stand im Mittelpunkt der gestrigen Sitzung des Lokalen Teilhabekreises im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Im Café Lebenskunst (Gunzenhausen) berichtete Zeynep Toglu von der Flüchtlingsinitiative „Weißenburg Hilft“ über ihre Arbeit und den Alltag der in Weißenburg lebenden Flüchtlinge.


Seite
« ... 5678910 11121314... »

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Suche
Suche starten

Ausstellung: "Was hätte ich denn Ihrer Meinung nach tun sollen?"

Wann?

Beginn: 20.05.2017 14:00 Uhr
Ende: 24.09.2017 16:00 Uhr

Wo?

Kunstbesetzte Haus
Gartenstraße 18
91710 Gunzenhausen

Konzert der Lebenshilfe Ansbach

Wann?

01.09.2017
19:30 bis 21:00 Uhr

Wo?

Kunstbesetztes Haus
Gartenstraße 18
Gunzenhausen

Veranstalter

Regens Wagner Absberg

 Infos zur Ausstellung

 

 

Bistro-Speisepläne Müßighof

     21.08. - 27.08.

    28.08. - 03.09.