Eine Ausbildung in der Heilerziehungspflege hat Perspektive!

Aufgaben

Das sind die Aufgaben eines Heilerziehungspflegers (m/w/d)

  • Menschen mit Behinderung im Alltag unterstützen. Und sie in ihrer Freizeit begleiten.
  • Die notwendige Unterstützung planen und den Alltag organisieren.
  • Den persönlichen Bedarf der Menschen erkennen und ermöglichen.
  • Die Arbeit aufschreiben, bewerten und neue Arbeitsweisen entwickeln.
  • Mit anderen Berufen gemeinsam beraten und zusammenarbeiten.

Der Mensch mit Behinderung soll so selbständig wie möglich leben können. Er soll selber bestimmen können, was er braucht. Und was nicht.

Der Heilerziehungspfleger / die Heilerziehungspflegerin unterstützt und begleitet ihn dabei.

Kompetenzen

Hier erkennen Sie sich wieder?

  • Sie haben Spaß und Interesse an der Arbeit mit Menschen?
  • Pädagogische und pflegerische Themen wecken ihre Neugier?
  • Sie sprechen gerne mit Menschen und können deren Gefühle nachvollziehen?
  • Sie können sich Erlebnisse einprägen, sprachlich beschreiben und aufschreiben?
  • Sie sind in der Lage, Hilfe von Kolleginnen und Kollegen einzufordern und anzunehmen?
  • Sie sind kreativ und finden Gefallen bei der Gestaltung von Wohn- und Arbeitsbereichen?
  • Gelassenheit und Selbstkontrolle sind für Sie kein Problem?
  • Sie sind selbstbewusst und können durch Ihre Haltung anderen Menschen Orientierung geben?
    Ausbildung

Warum Ausbildung bei Regens Wagner Absberg?

  • Sie werden während der gesamten Ausbildung von einem Praxisbetreuer begleitet und sind mit anderen Praktikantinnen und Praktikanten vernetzt.
  • Sie erhalten eine umfassende Anleitung und regelmäßiges Rückmeldung zu Ihrer Arbeit.
  • Sie lernen verschiedene Arbeitsbereiche kennen.
  • Wir bieten Ihnen vielfältige Arbeitsmöglichkeiten nach der Ausbildung.

Werden Sie ein Teil unseres Teams!

Weg

Ihr Weg zum Heilerziehungspfleger (m/w)

  • Mit mittlerem Bildungsabschluss: Zwei Jahre Vorpraktikum, anschließend drei Jahre duale Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (m/w) an einer Fachschule.
  • Mit (Fach-) Abitur oder abgeschlossener Berufsausbildung (mindestens zwei Jahre): Ein Jahr Praktikum, anschließend drei Jahre duale Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (m/w) an der Fachschule.
  • Ein Freiwilliges Soziales Jahr, der Berufsfreiwilligendienst oder die Führung eines Mehrpersonenhaushaltes (mind. 4 Jahre) sind auf das Vorpraktikum anrechenbar!
  • Start der Ausbildung: 1. September
  • Wo: Das Praktikum findet bei Regens Wagner Burgkunstadt statt. Die Fachschule von Regens Wagner befindet sich in Neumarkt i.d.Opf.
  • Während der Ausbildung in der Fachschule bekommen Sie einen Arbeitsvertrag mit 20 Wochenstunden Arbeitszeit.
  • Wir arbeiten außerdem mit folgenden Fachschulen für Heilerziehungspflege zusammen: Himmelkron, Coburg, Bamberg, Bayreuth

Klicken Sie auf diesen Satz und Sie werden auf die Internetseite der Fachschule geleitet.

Arbeitsorte

Bei Regens Wagner Absberg arbeiten Sie ...

  • in Wohngruppen
  • in der Förderstätte
  • In der Tagesstätte für Erwachsene nach dem Erwerbsleben (T-ENE)
  • bei den Offenen Hilfen im Familienunterstützenden Dienst, in der Schulbegleitung oder im Ambulant Begleitetem Wohnen.

Weitere Möglichkeiten finden sich ...

  • in Schulvorbereitenden Einrichtungen: Dort werden Kleinkinder mit Beeinträchtigung auf die Schulzeit vorbereitet.
  • an Schulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung.
  • auch in Bezirkskrankenhäusern und Psychiatrien.

Perspektiven

Diese Perspektiven erwarten Sie:

  • Als Heilerziehungspfleger / Heilerziehungspflegerin erwerben Sie die fachgebundene Hochschulreife. Damit können Sie an Fachhochschulen und Hochschulen studieren. Mögliche Studiengänge sind:
  • Pädagogik, Soziale Arbeit, Heilpädagogik, Fachwirt für Sozial- und Gesundheitswesen.
  • Sie können Verantwortung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Gruppenleitung übernehmen.
  • Oder Sie spezialisieren sich durch Fortbildungen. Zum Beispiel im Bereich Sport und Bewegung, religiöse Angebote oder in der Anleitung von Auszubildenden
  • Ebenso haben sie die Möglichkeit als Fachlehrer an Fachschulen für Heilerziehungspflege zu unterrichten.

Ansprechpartner

Maria Mydla (Ausbildungsbeauftragte)
Telefon: 09831 6194 3235
E-Mail: maria.mydla@regens-wagner.de