Mitarbeitervertretung (MAV)

In jeder kirchlichen oder caritativen Einrichtung gibt es eine Mitarbeitervertretung (MAV). Ihre gewählten Mitglieder vertreten die Interessen der MitarbeiterInnen in gemeinsamen Gremien mit den Dienstgebern. Sie tragen maßgeblich zur Weiterentwicklung der Dienste und Einrichtungen bei. Ihre Aufgaben sind vergleichbar mit denen von Betriebsräten im gewerblichen Bereich und von Personalräten in den öffentlichen Verwaltungen.

Und was macht eine MAV?

  • Eine MAV strebt eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem "Dienstgeber" an (so heißt der Arbeitgeber in der Sprache der "Mitarbeitervertretungsordnung" (MAVO).
  • Sie achtet darauf, dass MitarbeiterInnen gleich und gerecht behandelt werden.
  • Sie tritt für eine gute Zusammenarbeit ein.
  • Sie nimmt Anregungen und berechtigte Beschwerden entgegen, trägt sie vor und sorgt gegebenenfalls für Abhilfe.
  • Sie setzt sich für Arbeitsschutz, Unfallverhütung und Gesundheitsförderung ein.
  • Sie regt Maßnahmen an, die der Einrichtung und den MitarbeiterInnen dienen.

Rechte der Mitarbeitervertretung

  • Die MAV hat ein Recht auf Anhörung und Mitberatung bei allgemeinen personellen Angelegenheiten (§ 29) sowie bei ordentlichen (§ 30) und außerordentlichen (§ 31) Kündigungen nach Ablauf der Probezeit.
  • Darüber hinaus hat die MAV ein Vorschlagsrecht bei allgemeinen personellen Angelegenheiten (§ 32) und ein Antragsrecht (§ 37) in organisatorischen und sozialen Angelegenheiten.
  • Die MAV hat außerdem ein Zustimmungsrecht bei der Einstellung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (§ 34), bei persönlichen (das Arbeitsverhältnis betreffenden) Angelegenheiten einzelner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (§ 35) und bei organisatorischen und sozialen Angelegenheiten der Einrichtung (§ 36).
  • Dienstgeber und MAV können auch Dienstvereinbarungen abschließen (§ 38), die ausschließlich für die Dienstverhältnisse in bestimmten Einrichtungen gelten.
  • In Streitfällen, die das Mitarbeitervertretungsrecht betreffen, können Kirchliche Arbeitsgerichte angerufen werden. Diese arbeiten auf der Grundlage der Kirchlichen Arbeitsgerichtsordnung. Die staatlichen Gerichte sind nicht zuständig.


Die MAV bei Regens Wagner Absberg ist vielfältig erreichbar:

MAV-Büro-Kontakt

Aktuelle MAV-Mitglieder:

  • Linda Gries (Maria 3)
  • Patricia Hauber, 1. Vorsitzende (FS, Foto)
  • Helmut Herbst (WfbM)
  • Michael Ploog, Schriftführer (St. Franziskus)
  • Florian Reichl, stellvertretender Vorsitzender (RWH Treuchtlingen)
  • Manfred Rubick (Technischer Dienst)
  • Ruth Schätz (Pforte)
  • Sibille Stahl (St. Raphael)
  • Jochen Watzka (St. Josef)
  • Heike Weeting (T-ENE Müßighof)
  • Claudia Weger (Hauswirtschaft)

 

MAV-Vorsitzende Patricia Hauber 
MAV-Vorsitzende Patricia Hauber