Spendengala der VR Bank: 1000 Euro für die Offenen Hilfen Ansbach-Süd

 Spendengala der VR Bank: 1000 Euro für die Offenen Hilfen Ansbach-Süd

Bei der gestrigen Spendengala der VR Bank im südlichen Franken eG in Feuchtwangen wurden über 25.000 Euro an Vertreter verschiedener Pflegeeinrichtungen und Landjugendverbände in der Region übergeben. Stephanie Mühlöder, Leitung Offene Hilfen Ansbach-Süd, durfte aus den Händen der VR-Bank-Vorstandsmitglieder Bernd Großmann (r.) und Markus Kober (Mitte) einen Scheck über 1000 Euro für ihre Einrichtung in Empfang nehmen.

Stephanie Mühlöder: „Wir sagen herzlichen Dank für die Zuwendung – auch im Namen der davon profitierenden Menschen. Den Spendenbetrag verwenden wir für Anschaffungen sowie Freizeit-Bildungs- und Begegnungsmaßnahmen für Menschen mit und ohne Behinderung, die wir als Träger ansonsten nicht ermöglichen könnten. So können wir beispielsweise Ausflüge oder Reisen anbieten, Musikinstrumente anschaffen oder unser Repertoire an Gesellschaftsspielen für den Spiele-Nachmittag erweitern.“